Bonvivante

Bonvivante Stimmungsbild mit Logo

Zwei Dinge bedeuten mir Leben: die Freiheit und das Objekt meiner Liebe.
Voltair

Schriftgröße: A A A

Vorgelesen

Fingerzeige für Omas und Opas, Onkel und Tanten als Mund oder Ohr.Erbauliche Geschichten, in Abendeinheiten aufgeteilt, deren Fortsetzung verlässlich eingefordert wird.

Was Moritz fand im Pferdeland / Teil 9: Bei den Zebras

Und wieder spürt Moritz den schon vertrauten Rücken seines Ponys unter sich. Plötzlich sind da Palmen rings um sie und da sieht er auch schon die ersten Zebras. Wie anders sind sie doch, als die wenigen, die Moritz bisher im Tierpark gesehen hat! Kinder der Steppe waren sie hier, frei und mit der Natur verbunden. Ihr Hufschlag ist in dem weichen Gras kaum zu hören.

Was Moritz fand im Pferdeland / Teil 10: In der Prairie

Als Moritz wieder aufblickt, befinden sie sich in der weiten Prairie. Knorrige Bäume sind da und das Gras ist so hoch, dass es über Moritz, dem Pony und den Fohlen fast zusammenschlägt.

 

Was Moritz fand im Pferdeland / Teil 11: Am Morgen

Moritz muss niesen, ein erster Sonnenstrahl hat ihn an der Nase gekitzelt. Um ihn ist sein Kinderzimmer und vor dem Bett stehen, wie immer, die beiden Schecken.

Inhalt abgleichen